Aktionen

Umwelttag 2021

Danke an alle die so toll mit gesammelt haben!!!!

Danke an Herrn Voigtländer für das eigenständige Sanieren der Wandertafel

Baumpflanzaktion 2020

Danke an die Helfer:-)

Heimatverein  „Zum Escherberg“

In diesem Jahr wurde der satzungsgemäße Arbeitsschwerpunkt auf den Natur- und Umweltschutz  sowie die Landschaftspflege gelegt.  In Absprache mit den  Landwirten wurden die Lücken in den Obstbaumalleen mit  28  alten Sorten bepflanzt.  Jetzt können sich die beiden Jakobs (Lebel und Fischer) in Nachbarschaft mit Kaiser Wilhelm, Ingrid Marie, Geheimrat Oldenburg, der Hildesheimer Renette und dem Schönen aus Herrenhut so richtig in der Escherder Erde einwurzeln und im Wettstreit mit der Guten Grauen,  Gellerts Butterbirne, Alexander Lukas , Williams Christbirne  und vielen nicht Genannten in die Höhe wachsen und zum alljährlichen Mosttag reichlich Ernte bringen. Außer der Manpower  des Vorstandes und Maschineneinsatz von Landwirt Erich Tölke wurde ebenfalls monetäre Unterstützung durch den Realverband und  Kreisheimatbund  zugesagt. Bleibt zu hoffen, dass sich  Insekten, Vögel und Spaziergänger an den schlanken Schönheiten erfreuen, damit die 1200 €  teure Aktion eine lohnende Ausgabe im  Sinne der Allgemeinheit ist.

Apfeltag 2020

Bei bestem Erntewetter versammelten  sich große und kleine Heimatfreunde an der liebevoll  renovierten Wandertafel am Rapskamp in Groß Escherde.  Ausgerüstet mit Leitern, Eimern und einem großen Anhänger ging es zum 10. Mal in die  Feldmark, wo, trotz extremer Sommerhitze und Trockenheit,  massenhaft reife Äpfel und Birnen  auf ihren Abtransport warteten.  Nach drei Stunden  kräftezehrender Pflück- und Bückarbeit, war  die Arbeit getan.

Der Anhänger war randvoll und  über eine Tonne Obst wurde vom Mostexpress in köstlichen Saft verwandelt und als winterlicher  Vitaminvorrat in Vakuumbeutel  verpackt.

Diese gute Gelegenheit nutzten auch  viele Gartenbesitzer, sie lieferten weitere 1,5 Tonnen an  und  freuten sich,  das wertvolle  Naturprodukt, quadratisch- praktisch- lecker, mit nach Hause zu nehmen. Noch in diesem Herbst plant der Heimatverein,  einige der alten  und kranken Bäume durch widerstandsfähige Neuanpflanzungen zu ersetzen. Unterstützer*innen  sind  jederzeit willkommen.